Rückstörmsicherungen werden bei Überdruckabgasanlagen mit mehreren Geräten (KAS, MFB) benötigt. Zu jeder Zeit muss sichergestellt sein, dass Abgase nicht in gefahrdrohender Menge austreten kön­nen. Eine Auslegung im Überdruck erfordert eine Einrichtung, die ein Austreten oder Rückströmen von Abgasen über z.B. ein außer Betrieb befind­liches Gerät verhindert. Rückströmsicherungen werden nach DVGW-Arbeitsblatt G635 geprüft, die Verwendung ist jedoch mit dem jeweiligen Kesselhersteller abzustimmen.

Die Lösungen der Rückströmsicherungen unterscheiden sich zum einen durch die mögliche Einbaulage, die Art der Abgas- bzw. Zuluftführung und zum anderen der Wirkweise durch Schwerkraft oder Fremdenergie.

Nachfolgend einige Beispiele der Skoberne Lösungen und ihrer richtigen Anwendung:

Unser Produktkatalog

 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.